Secrets i kept.

dunkel. geheimnissvoll. friedlich. persönlich.

Im April 2013 stand ich vor der Kamera von Claudia Wycisk. Die Fotos entstanden für ihr Projekt „The Black Series“ welches als Bildband erhältlich ist.

Schwarz. Alles schwarz. Selbst der Raum in dem wir geshootet haben war dunkel. Dann geht der Blitz an. Worüber denkt man da so nach um einem Bild einen gewissen Ausdruck zu verleihen? An nichts? An die Dunkelheit? An was trauriges? Mir ging vieles durch den Kopf. Es war wie eine kleine Reise durch verschiedenste Augenblicke der Verganenheit. Eine kleine Zeitreise.

Was Claudia Wycisk mit dieser Serie festhält ist der Augenblick eines Gedankengangs.

Es ist wie eine kleine Zeitreise zusammen mit der Dunkelheit. Was es mit sich bringt? Emotionen über Emotionen. Sie zieht dich mit ihr. Mich zog sie in einen Hauch von kleiner Traurigkeit. Ein wenig nah an den Verlust. Den Verlust eines geliebten Menschen.

Meines geliebten Menschens.

Für diese Person widme ich den Teil der Black Series von mir. In Gedanken. Beim Shooting.

Die Traurigkeit überwog aber nicht.

Vielmehr war ich innerlich mehr friedlich. Die schönen Erinnerungen kamen. Sie begleiten einen und bleiben für immer.

Ich empfinde die Black Series daher nicht als gruselig, oder etwas dergleichen .Vielmehr beschreibt sie individuelle Geschichten einzelner Personen.

Geheimnisse.

Etwas schönes, einzigartiges in jedem Bild.

Vielen Dank Claudia Wycisk, dass ich Teil deiner Black Series sein durfte.

 

The Black SeriesThe Black Series The Black Series  The Black Series

Advertisements

Andere Kultur, anderer Kleidungsstil.

Caftan, so heißt das traditionelle Kleid für die Frauen aus Marokko.

Ich durfte die Caftane von Hanane Daoudi tragen. Sie entwirft  Modelle unter ihrem eigenen Label Marodess.

Die Kleider sind aufwendig und detailliert bearbeitet. Immer passend dazu ein Gürtel. Hananes Caftane sind zwar traditionell, aber nicht typisch. Sie sind pompös. Auffällig. Sehr weiblich, ohne viel Haut zu zeigen. Ein sehr feiner Stoff. Seide. Echte Swarovski Steine am Kragen. Sie funkeln.

Ich habe mich wie eine Prinzessin aus dem Orient gefühlt.

Ich würde sie jeder Zeit wieder gerne tragen.

1521897_302251233233439_1465216465_n

IMG_6171-2web

1781820_308578445934051_919063841_o

1551677_302484283210134_1727054922_n

IMG_6407web

Haare und Make Up: Sharzard Make Up Artist

Fotos: Photography by Patrizia Schostok

Vintagelädchen.

Vintage. Second Hand.

Es gibt viele kleine Lädchen davon. In manchen sind wahre Schätze zu finden. Man muss nur richtig Suchen.

Darf ich vorstellen, mein Fund.

Schmuck von Jadore, Kleid von Dior und Schuhe von Jimmy Choo. Oben drauf den Chihuahua von der Ladenbesitzerin.  Wer jetzt erwartet das er das Schnäppchen seines Lebens gemacht hat, liegt leider falsch. Man zahlt immer noch sehr viel für die Sachen.

Ich mochte das Kleid sehr. Die Spitze war sehr schön. Vielleicht erinnert es manche an eine Gardine aus Omas Zeiten. Mich hat der Schnitt sehr an das traditionelle Kleid aus China erinnert. Der Schlitz, der Kragen.

150470_404392583014390_570736480_na 1075623_404393749680940_829560491_n 1012217_404392109681104_1197330031_n

Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat ist ein weißes Top aus Seide. Ideal für den Sommer. Es hat einen leichten Rückenausschnitt.  Dazu passte eine rosa pastellfarbene Shorts aus Italien.

1004616_404396926347289_1741907276_n

Und den Hund hätte ich auch am liebsten mitgenommen, aber ich glaube, ich ahne, er war sehr froh das ich dann gegangen bin.

Unbenannta